Conference of the birds

Im Kern der Erzählung steht der Suchende. Er fragt, er

ist wissensdurstig, ungeduldig und frech. Um sich selbst

zu werden, muss er die Präsenz erreichen, die Präsenz

des einfachen Seins. Es wird nicht gefragt, woher und warum er kommt, sondern was er sucht.

Was sucht er? Das Suchen als Ziel der Existenz. Konferenz der Vögel erzählt die Reise von 30 Vögeln,

auf der Suche nach dem Gottesvogel Simurgh. Der lange und beschwerliche Weg, den nur wenige bis zum Ende

gehen, führt sie durch sieben Täler. Am Ziel jedoch treffen sie nicht auf Simurgh, sondern auf

Abbilder ihrer selbst. Die Ankunft ist das Spüren ihrer eigenen Identität und die Präsenz des Unendlichen.

 

Regie: Ayten Mutlu Saray

CH, Fofografien HD, 67 min. 

2011

 

Beschreibung:  www.arkprojekt.ch Trailer:  youtube

 
 
 
 
 
 

sarayfilm